Solutions // Frameworks

NIS2-Compliance

Armis kann Sie bei der Einhaltung der NIS2-Compliance unterstĂŒtzen, und zwar auf eine Weise, die allgemein als korrekt anerkannt wird und die Sie auf alle Ihre Tech-Silos anwenden können.

Was ist die NIS2-Richtlinie?

Die NIS2-Richtlinie ist der EU-weite Rahmenstandard zur Cybersicherheit. Ihr Anwendungsbereich ist weiter gefasst als der der ursprĂŒnglichen NIS-Richtlinie. Das bedeutet, dass mehr Einrichtungen und Sektoren als bisher dem Risikomanagement und dem Melden von VorfĂ€llen im Bereich Cybersicherheit unterliegen.

Organisationen, die NIS2 unterliegen, sind verpflichtet, geeignete und angemessene technische, betriebliche und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, um die Risiken fĂŒr die Sicherheit der Netz- und Informationssysteme zu kontrollieren, die diese Einrichtungen fĂŒr ihren Betrieb oder fĂŒr die Erbringung ihrer Dienste nutzen, und um die Auswirkungen von VorfĂ€llen auf die Nutzer ihrer Dienste und auf andere Dienste zu verhindern oder zu minimieren.

NIS2-KonformitÀt bei Armis

Einheitliche Asset-Intelligence- und Sicherheitsplattform von Armis erfĂŒllt viele der in der NIS2-Richtlinie festgelegten Kernpunkte. Durch umfassende Transparenz bei den einzelnen kritischen Assets, hochmoderne Asset Intelligence in Echtzeit, Schwachstellenanalysen, KI-gestĂŒtzte Bedrohungserkennung und kontextbezogene Informationen zu VorfĂ€llen ermöglicht Armis Unternehmen, fundierte Entscheidungen im Bereich des Cyberrisikomanagements zu treffen.

Artikel 21 und wie Armis hilft

NIS2 – Artikel 21t

Mitgliedsstaaten mĂŒssen sicherstellen, dass die wesentlichen oder wichtigen Einrichtungen angemessene und verhĂ€ltnismĂ€ĂŸige technische, betriebliche und unternehmerische Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheitsrisiken fĂŒr Netzwerk- und Informationssysteme zu managen. Dies muss mindestens Folgende Elemente beinhalten:

a) Richtlinien zur Risikoanalyse und Sicherheit von Informationssystemen
b) Umgang mit VorfÀllen

Risikoanalyse.
Sehen und sichern Sie alle Ihre Assets.

Das KernstĂŒck aller Risikomanagement-Frameworks ist die Anforderung, zu wissen, fĂŒr welche Assets eine Risikoanalyse erforderlich ist. Asset-Transparenz ist die Voraussetzung dafĂŒr, dass Risikoentscheidungen und die anschließenden Maßnahmen zur Risikominderung sowie der Umfang der Maßnahmen ausreichend sind und mit der entsprechenden Sorgfalt getroffen werden, um das Risiko zu behandeln.

Armis ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer robusten Cybersicherheit im Hinblick auf das Asset-Management gemĂ€ĂŸ Artikel 21. Die Armis-Plattform bietet Ihnen eine zentrale Informationsquelle, sodass Sie Transparenz ĂŒber alle Assets in Ihrer Umgebung haben, einschließlich Hardware, Software, Betriebssystemen, Anwendungen, physischen Standorten, Benutzern und mehr. Das gilt fĂŒr IT, OT, IIOT, IoT, IoMT, virtuell und Cloud – verwaltet und nicht verwaltet. Armis unterstĂŒtzt eine adaptive, ausgereifte Risikoanalysefunktion.

 

Device Inventory Dashboard - 926 found

Artikel 21 und wie Armis hilft

NIS2 – Artikel 21t

Mitgliedsstaaten mĂŒssen sicherstellen, dass die wesentlichen oder wichtigen Einrichtungen angemessene und verhĂ€ltnismĂ€ĂŸige technische, betriebliche und unternehmerische Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheitsrisiken fĂŒr Netzwerk- und Informationssysteme zu managen. Dies muss mindestens Folgende Elemente beinhalten:

a) Richtlinien zur Risikoanalyse und Sicherheit von Informationssystemen
b) Umgang mit VorfÀllen

Umgang mit SicherheitsvorfÀllen.
Optimieren Sie den Vorfallsreaktionsplan in Ihrem Unternehmen.

Ein durchschnittliches Unternehmen verfĂŒgt ĂŒber mehr als 50 Tools fĂŒr die Cybersicherheit. Die Armis-Plattform beseitigt dieses Durcheinander, indem sie Daten aus Ihrer gesamten IT-, Netzwerk- und Sicherheitsinfrastruktur korreliert und Ihnen so mehr Transparenz und verwertbare Erkenntnisse verschafft. Sie kann Sicherheitsteams schnell auf anomales GerĂ€teverhalten aufmerksam machen, das auf einen Angriff hindeuten kann. Nach der Vorfallreaktion können Sicherheitsteams auf die Protokolle der Plattform zugreifen, um sie zu ĂŒberprĂŒfen und zu forensischen Zwecken zu nutzen.

NIS2 – PrĂ€ambel 51 und wie Armis hilft

Die Mitgliedstaaten sollten den Einsatz innovativer Technologien, einschließlich kĂŒnstlicher Intelligenz, fördern, mit denen die Erkennung und Verhinderung von Cyberangriffen verbessert werden kann, sodass die Ressourcen effektiver gegen Cyberangriffe eingesetzt werden können.

Klassifizieren Sie Assets und erkennen Sie Bedrohungen mit einem hohen Maß an Genauigkeit.

HerzstĂŒck der Armis-Plattform ist unsere Collective Asset Intelligence Engine. Dies ist eine gigantische, cloudbasierte Crowdsourcing-Wissensdatenbank zum Asset-Verhalten – die grĂ¶ĂŸte der Welt, die mehr als drei Milliarden Assets erfasst und stĂ€ndig weiter wĂ€chst.

Mit unserer Collective Asset Intelligence Engine versteht Armis nicht nur, was das Asset ist und was es tut, sondern auch, was es tun sollte. Das liegt daran, dass wir den Kontext jedes Assets in seiner Verwendung in jeder Umgebung verstehen. Diese Einblicke in Assets ermöglichen es Armis, Assets zu klassifizieren und Bedrohungen mit einem hohen Maß an Genauigkeit zu erkennen.

NIS2 – PrĂ€ambel 58 und wie Armis hilft

Da die Ausnutzung dieser Schwachstellen in Netzwerk- und Informationssystemen zu erheblichen Störungen und SchĂ€den fĂŒhren kann, ist die rasche Identifizierung und Behebung solcher Schwachstellen ein wichtiger Faktor bei der Risikominimierung.

Konzentrieren Sie sich auf Schwachstellen mit hohem Risiko, die kostspielige Unterbrechungen verursachen können.

Das Armis-Schwachstellenmanagement-Add-on-Modul geht ĂŒber das Scannen von Schwachstellen hinaus und deckt den gesamten Lebenszyklus des Cyberrisikomanagements ab. Es ermöglicht Ihnen, Asset-Risiken zu verstehen, anfĂ€llige Assets zu sichern und Ihre AngriffsflĂ€che kontrollieren zu können.

NIS2 – PrĂ€ambel 59 und wie Armis hilft

Die Kommission, die ENISA und die Mitgliedstaaten sollten weiterhin die Angleichung an internationale Standards und bestehende bewÀhrte Praktiken der Branche im Bereich des Cybersicherheits-Risikomanagements fördern, zum Beispiel in den Bereichen Sicherheitsbewertung der Lieferkette, Informationsaustausch und Offenlegung von Schwachstellen.

Vereinfachen Sie Sicherheits-Frameworks und die Compliance mit Vorschriften.

Frameworks wie Critical Security Controls (CIS Controls) des Center of Internet Security und das NIST Cyber Security Framework (CSF) sind die Standard-Sicherheitsvorgaben fĂŒr die meisten Unternehmen. Die Armis-Plattform bietet Compliance fĂŒr die CIS Controls sowie fĂŒr NIST CSF Controls in den Kategorien Identifizieren, SchĂŒtzen, Erkennen und Reagieren fĂŒr verwaltete, nicht verwaltete, IoT-, ICS-, medizinische GerĂ€te und mehr.

Das sagen unsere Kunden

„Das Unternehmen hat definitiv die LĂŒcken in unserem Sicherheitsarsenal geschlossen, indem es Risiken aufgedeckt hat, von denen wir vorher nichts wussten. Zuerst dachte ich, Armis wĂ€re ein ‚Nice-to-have‘, aber jetzt ist es zu einem festen Bestandteil unserer Cyberabwehr geworden.“

Dr. Michael Connolly

CIO, Mater Misericordiae University Hospital

GefÀllt Ihnen, was Sie sehen?

Wenden Sie sich an uns und erfahren Sie mehr

Wir sind gern fĂŒr Sie da, um mit Ihnen ĂŒber Ihre Umgebung und die Sicherheitsanforderungen fĂŒr Ihre Assets zu sprechen und Sie dabei zu unterstĂŒtzen, fundierte Entscheidungen im Bereich Cyber-Risikomanagement zu treffen.

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr darĂŒber, wie wir Sie bei NIS2 unterstĂŒtzen können.

Request a Call